Intro – Schutzgas Schweißgerät Test

Das Schutzgas Schweißgerät ist eines der häufigst gekauften Schweißgeräte und ist eine Art „Alleskönner“.

Schutzgas Schweißgerät Test - Mann schweißt in einer Werkstatt.Es wird hauptsächlich in der Werkstatt angewendet und dient für viele Schweißer zur Bearbeitung der meisten Aufgaben.

Zum Schweißen wird eine Gasflasche verwendet und normales Schweißdraht.

Für viele Schweißer ist das Schutzgas Schweißgerät ein „Must Have“.

Wir zeigen Ihnen hier auf Schutzgas Schweißgerät Test, wann ein solches Modell am Besten geeignet ist und gehen auf die Vorteile und Nachteile ein. Weiterhin vergleichen wir es mit dem WIG Schweißgerät, welches auch nur für den Inneneinsatz geeignet ist.

Sie erhalten alle wichtigen Informationen, damit sie am Ende dieses Artikels genau wissen ob das Schutzgas Schweißgerät für Sie in Frage kommt.


Wann ist das Schutzgas Schweißgerät die optimale Wahl?

Wenn Sie nicht vorhaben mit ihrem Schweißgerät größere Wege zurückzulegen und im Freien zu schweißen, dann sind Sie hier auf Schutzgas Schweißgerät Test im Grunde schon mal richtig. Wir empfehlen Ihnen ein Schutzgas Schweißgerät, wenn…

a) …Sie ein Schweißgerät suchen, das die meisten Arbeitsbereiche abdeckt und womit Sie so gut wie alle Materialien schweißen können.

b) …Sie grundsätzlich nur in einer Werkstatt oder Garage arbeiten und ihren Arbeitsort nicht wechseln müssen.

c) …Sie bereits als Anfänger ohne viel Praxiserfahrung konstant gute Schweißergebnisse erzielen möchten.

Um zu verstehen, wieso gerade bei diesen Gegebenheiten ein Schutzgas Schweißgerät sehr gut geeignet ist, schauen wir uns die Vor- und Nachteile an.

 

Vorteile

Das Schutzgas Schweißgerät ist ein sehr universell einsetzbares Modell, welches für fast alle Metalle eingesetzt werden kann. Es deckt die meisten Einsatzbereiche in einer Werkstatt ab und kann als „Allrounder“ betrachtet werden.

Schutzgas Schweißgerät Test - Schweißer bei der ArbeitDas Besondere dabei ist, dass Sie sowohl Dünnblech als auch dickeres Blech gut schweißen können. Vor Allem das Schweißen mit Dünnblech, wie bspw. häufig bei Autoblechen, ist das Schutzgas Schweißgerät gut zu gebrauchen.

Sie sind Anfänger? Dann sind Sie auf Schutzgas Schweißgerät Test auch richtig. Ein Schutzgas Schweißgerät ist nämlich einfach zu erlernen und man kann nach kurzer Einarbeitungszeit und ein wenig Übung gute Schweißergebnisse erwarten.

Es ist ein sehr anwenderfreundliches Schweißgerät. Zu guter Letzt bleibt beim Schutzgas schweißen auch noch die Schlacke weg.

Sie müssen nicht nach jedem Schweißvorgang mit einem Schlackenhammer die Schlacke entfernen. Dies spart Zeit und Nerven.

 

Nachteile

Ein Schutzgas Schweißgerät ist windanfällig, daher sind Schweißarbeiten im Freien nicht zu empfehlen. Bei windigem Wetter, wird das Schutzgas mehr oder weniger weggeweht und kann somit die Schweißstelle nicht mehr so gut vor der Oxidation schützen.

Ein weiterer Nachteil ist die starke Funkenflug. Sie sollten also immer auf eine ordentliche Schutzkleidung achten. Ein Schweißhelm ist hier besonders wichtig.

Schaut man sich die Exemplare bei unseren Schutzgas Schweißgerät Tests an, wird man auch die recht hohen Preise bemerken. Ein Schutzgas Schweißgerät hat so seinen Preis und ist nicht gerade das günstigste Schweißgerät.

Als nächstes vergleichen wir das Schutzgas Schweißgerät mit dem WIG Schweißgerät, um zu schauen, welches zu einem besser passt. Beide teilen sich nämlich ähnliche Anwendungsbereiche und es wird daher häufig die Frage gestellt, ob man sich denn nun ein Schutzgas Schweißgerät oder ein WIG Schweißgerät zulegen soll.

 

Schutzgas Schweißgerät oder WIG Schweißgerät ?

Schauen wir uns zunächst einmal die Gemeinsamkeiten an. Beide Schweißgeräte sind windanfällig und somit für den Einsatz im Freien ungeeignet. Das Schutzgas kann bei Wind die Schweißstelle nicht optimal vor der Oxidation schützen.

Weiterhin hat weder das Schutzgas Schweißgerät noch das WIG Schweißgerät mit Schlacke zu kämpfen. Das Abklopfen der Schlacke mit einem Schlaghammer bleibt bei beiden Ausführungen erspart.

Zudem müssen Sie bei beiden Schweißgeräten die Schweißstelle ordnungsgemäß reinigen. Die Schweißstelle muss vor Rost, Dreck und Farbresten befreit werden.

Auch für dünne und dickere Materialien sind beide geeignet, wobei bei einem WIG Schweißgerät es bei Materialien ab 10 Millimeter problematischer wird.

Man sieht, dass ein Schutzgas Schweißgerät und ein WIG Schweißgerät in Sachen Anwendungsbereich vieles gemeinsam haben. Als nächstes schauen wir uns hier auf Schutzgas Schweißgerät Test die Unterschiede an.

  • Wo befinden sich die Unterschiede ?

Das WIG Schweißgerät gibt beim Schweißen weniger Funken von sich und es entstehen auch kaum Gase. Es ist ein sehr sauberes Schweißverfahren und in der Hinsicht dem Schutzgas Schweißgerät überlegen.

Rotes Schutzgas SchweißgerätZudem sind bei einem WIG Schweißgerät bessere und saubere Schweißnähte möglich. Eine gewisse Praxiserfahrung natürlich vorausgesetzt.

Dies liegt daran, dass man beim WIG Schweißgerät den Schweißzusatz separat beifügen kann. So kann man die Qualität der Schweißnaht mehr beeinflussen.

Das Schutzgas Schweißgerät glänzt dafür in Bezug auf Anfängerfreundlichkeit. Hierbei ist es dem WIG Schweißgerät weitaus überlegen.

Möchte man einen leichten Start haben, so sollte man bei den Exemplaren auf Schutzgas Schweißgerät Test bleiben. Ein WIG Schweißgerät ist schwerer zu meistern und wird häufiger von professionellen Schweißern eingesetzt.

Auch das Schweißen von normalem Stahlblech, geht mit einem MIG-MAG Schweißgerät schneller und einfacher. Es benötigt einfach weniger Aufwand und ist angenehmer.

 

Wem bringt das Schutzgas Schweißgerät am Meisten ?

Für alle, die durchgehend in einer Werkstatt oder Garage arbeiten und ein Schweißgerät suchen, welches möglichst viele Bereiche abdeckt, sowie gute und schnelle Ergebnisse bei geringstem Aufwand bietet.

Gerade für Anfänger kann man ein Schutzgas Schweißgerät ans Herz legen, um schnell erste Erfolge zu sehen. Sehr beliebt ist das Schutzgas Schweißgerät auch im gewerblichen Einsatz, da es einfach ein zuverlässiges Verfahren ist und konstant,ohne enormen Aufwand gute Ergebnisse liefert.

Auch für Heimwerker, die häufig an Autos schweißen müssen und allgemein im KFZ-Bereich tätig sind, ist ein Schutzgas Schweißgerät eine sehr gute Wahl.

Wenn Sie sehr viel Wert auf die Qualität der Schweißnaht legen und in der Hinsicht das Maximum rausholen möchten, dann wählen Sie lieber das WIG Schweißgerät. Es bietet Profis beste Möglichkeiten, die Schweißergebnisse zu perfektionieren.

 

Schutzgas Schweißgerät Testsieger und Empfehlung 2017

Im Folgendem zeigen wir Ihnen unsere aktuellen Favoriten auf Schutzgas Schweißgerät Test.

Wir haben zahlreiche Modelle miteinander verglichen und auch die Kundenmeinungen berücksichtigt. Dabei haben uns folgende 3 Exemplare überzeugt.

Unser Favorit ist ein sehr starkes Schutzgas Schweißgerät von Güde. Es ist für sehr anspruchsvolle Schweißarbeiten geeignet und kann auch für den gewerblichen Bereich eingesetzt werden.

Güde Schutzgas Schweißgerät MIG 192/6K

Preis ab: EUR 429,00

Schweißstrom: 25-160 A

      Zum Testbericht   Bei Amazon ansehen


Als nächstes können wir das sehr günstige Schutzgas Schweißgerät von Einhell empfehlen. Es ist ideal für den Heimwerker und Hobbyschweißer geeignet.

Einhell Schutzgas-Schweissgerät BT-GW 150

Preis ab: EUR 197,00

Schweißstrom: 25-120 A

      Zum Testbericht   Bei Amazon ansehen


Das Letzte Modell ist zwar nicht gerade günstig, aber bietet auch die Möglichkeit Fülldraht zu schweißen. Es ist aufgrund der leichten Bedienung gerade für Anfänger zu empfehlen. Ein solides Schutzgas Schweißgerät für den Heimwerker.

GYS Schutzgas Schweißgerät Smartmig 162

Preis ab: EUR 413,10

Schweißstrom: 30-160 A

      Zum Testbericht   Bei Amazon ansehen


Das waren unsere aktuellen Favoriten auf Schutzgas Schweißgerät Test. Wir hoffen, dass wir Ihnen bei der Auswahl helfen konnten und wünschen gutes Gelingen beim Schweißen.

Sollten wir in Zukunft bessere Angebote finden, werden wir die Liste schnellstmöglich auf Schutzgas Schweißgerät Test aktualisieren.