WIG Schweißgerät Test – Intro

Das WIG Schweißgerät wird häufiger als das Beste Schmelzschweißverfahren angesehen und gehört mehr oder weniger zur „Königsdisziplin“. Es wird daher auch in erster Linie von professionellen Schweißern eingesetzt.

WIG Schweißgerät Test - Schweißer bei der ArbeitDas WIG Schweißgerät bietet nämlich den Schweißern die Möglichkeit, die Qualität und Beschaffenheit der Schweißnaht zu einem sehr großen Teil selber zu bestimmen.

Auf WIG Schweißgerät Test geben wir Ihnen alle wichtigen Informationen und klären, wann ein WIG Schweißgerät zu empfehlen ist. Dabei gehen wir speziell auf die Vorteile und Nachteile ein.

Unser Ziel: Sie sollten am Ende ganz genau wissen, ob das WIG Schweißgerät für Sie in Frage kommt oder nicht und über die Besonderheiten Bescheid wissen. Mit unseren WIG Schweißgerät Tests möchten wir Ihnen zudem bei der Auswahl helfen.


Wann ist ein WIG Schweißgerät zu empfehlen ?

In den meisten Fällen, kann man mit dem WIG Schweißgerät nichts falsch machen. Es ist ein sehr universell einsetzbares Gerät und kann ein Schutzgas Schweißgerät vollständig ersetzen. Wir empfehlen ein WIG Schweißgerät, wenn…

 

a) …Sie hauptsächlich oder häufiger in einer schlecht belüfteten Werkstatt arbeiten und obendrein auch langandauernde Schweißarbeiten tätigen müssen.

b) …Sie sehr anspruchsvolle Schweißarbeiten meistern müssen und Ihre Schweißergebnisse und Schweißnähte perfektionieren möchten oder einfach mehr Wert auf ordentliche Schweißnähte legen.

c) …Sie häufiger Schweißstellen bearbeiten müssen, die nicht so frei zugänglich sind, sodass Sie gezwungen sind sich näher an das Schweißbad zu begeben.

 

Um zu verstehen warum gerade bei diesen Konditionen ein WIG Schweißgerät optimal geeignet ist, schauen wir uns genauer die Vorteile und Nachteile eines WIG Schweißgeräts an.

 

Vorteile

Bei einem WIG Schweißgerät müssen Sie das Schweißzusatz separat zufügen. Daher ist hier keine Vorrichtung notwendig, die das Schweißzusatz dem Schweißbad zufügt.

WIG Schweißgerät Test - Schweißer im EinsatzSomit entfällt bei unseren WIG Schweißgerät Tests auch die Bewertung für die Einstellmöglichkeiten des Drahtvorschubs.

Die Arbeitsweise ist aufgrund dessen, bei dem WIG Schweißgerät ziemlich einfach und unkompliziert.

Weiterhin ermöglicht dies, die Verwendung von anderen Werkstoffen als Schweißzusatz.

Da Sie die Zugabe des Schweißdrahts genaustens steuern können, sind Sie in der Lage, die Schweißnaht sehr stark zu beeinflussen und zu optimieren. Der Lichtbogen lässt sich gut steuern und die geringe Verzuderung des Werkstücks und auch der Wegfall von Flussmitteln trägt zu ordentlichen und genauen Nähten bei.

Bei unserem WIG Schweißgerät Test können Sie sehen, dass die Geräte in Gleichstrom und auch in Wechselstrom betrieben werden können. Hierbei eignet sich der Gleichstrom vor allem für Stahlsorten und der Wechselstrom eher für Leichtmetalle. Man kann das WIG Schweißgerät sehr universell einsetzen und auch das schweißen von Kupfer und Aluminium ist möglich.

Das waren bereits viele ausschlaggebende Vorteile, doch es kommt noch besser…

Ein anderer Aspekt der für das WIG Schweißgerät spricht, sind die wenigen Schweißrauche und giftigen Dämpfe. Bei den herkömmlichen Schweißverfahren werden ummantelte Elektroden verwendet. Diese erzeugen beim Abbrennen giftige Dämpfe, welche die Gesundheit gefährden können.

Beim WIG Schweißgerät arbeitet man jedoch mit einer nicht abschmelzenden Wolframelektrode. Es entstehen so weniger giftige Dämpfe und auch viel weniger Schweißspritzer. So können Sie sich bei Engstellen näher der Schweißstelle begeben und bei schlecht belüfteten Räumen länger schweißen und besser durchatmen.

Außerdem haben Sie bei einem WIG Schweißgerät nicht mit Schlackeneinschlüsse zu kämpfen. Beim Einsatz der indirekten Gase Argon und Helium entsteht keine Schlacke und Sie können auch in allen Positionen schweißen.

Zudem haben einige Exemplare eine Hochfrequenzzündung. Auch das Modell bei unseren WIG Schweißgerät Tests besitzt diese HF-Zündung. So kann man den Lichtbogen zünden, ohne dass die Brennerspitze das Metall berührt.

 

Nachteile

Sie möchten im Freien schweißen? Dann lieber kein WIG Schweißgerät wählen. Es ist genauso wie das Schutzgas Schweißgerät(MIG/MAG) windanfällig. Damit die Schweißergebnisse nicht beeinträchtigt werden, sollten Sie daher nur in einer Werkstatt oder Garage arbeiten.

Weiterhin ist ein WIG Schweißgerät ziemlich anfällig auf Schmutz, Rost und Zink. Sie sollten daher vor den eigentlichen Schweißarbeiten unbedingt den Rost entfernen.

Zu guter Letzt sollten Sie sich nicht von der einfachen und unkomplizierten Arbeitsweise des WIG Schweißgeräts täuschen lassen. Das Handling ist zwar unkompliziert, aber keineswegs einfach. Als Anfänger sollten Sie sich bewusst sein, dass gerade am Anfang einiges an Geduld und Übung gefordert wird.

 

WIG Schweißgerät oder MIG/MAG Schweißgerät ?

Häufig stellt man sich hier die Frage, ob man sich ein MIG/MAG Schutzgas Schweißgerät oder ein WIG Schweißgerät kaufen soll. Beide können im Grunde für dieselben Werkstoffe angewendet werden und teilen gleiche Anwendungsbereiche.

WIG Schweißgerät Test - konzentrierter SchweißerNach unserer Recherche und der Auswahl nach einem geeigneten Kandidaten für unser WIG Schweißgerät Test, haben wir festgestellt, dass die Preise je nach Modell extrem schwanken.

Dennoch kommt man mit einem preiswerten Schutzgas Schweißgerät etwas günstiger weg. Ein weiterer Unterschied ist der Schwierigkeitsgrad.

Möchte man möglichst schnell, bereits nach kürzester Zeit und auch mit weniger Praxiserfahrung gute Ergebnisse erzielen, dann ist ein Schutzgas Schweißgerät die bessere Wahl. Beim WIG Schweißgerät sollte man sich als Anfänger auf mehr Fehlschläge und mehr Übung gefasst machen.

In Sachen Arbeitsqualität hat jedoch das WIG Schweißgerät die Nase vorn. Es entstehen weniger Funken und auch weniger giftige Abgase als beim Schutzgas Schweißgerät.

Die Arbeit verläuft also insgesamt sauberer und hat man das WIG schweißen erst einmal gemeistert, dann bekommt man die Schweißnähte feiner und auch besser als bei einem Schutzgas Schweißgerät hin.

 

Fazit : Ist das WIG Schweißgerät das Richtige für mich?

Wenn Sie ein universell einsetzbares Schweißgerät haben möchten, dass wenig Rauch und Spritzer von sich gibt, sehr feine und ordentliche Schweißnähte möglich macht und Sie mehr auf die Probe stellt, dann sind Sie mit einem WIG Schweißgerät gut gerüstet.

Auch bei schwer zu erreichenden Schweißstellen, wo Sie sich näher der Schweißstelle nähren müssen, ist ein WIG Schweißgerät eine hervorragende Wahl.

Doch Vorsicht !

Falls Sie ein Schweißgerät für das Schweißen im Freien suchen, dann sollten Sie lieber zu einem nicht so windanfälligen Modell, wie beispielsweise dem Fülldraht Schweißgerät, zurück greifen.

Auch als Anfänger, mit dem Ziel in kurzer Zeit gute Ergebnisse zu erzielen, sind Sie mit einem anderen Schweißgerät besser beraten und sollten sich in dem Fall für das Schutzgas Schweißgerät entscheiden.

 

WIG Schweißgerät Test und Empfehlung 2017

Haben Sie sich für ein WIG Schweißgerät entschieden, können wir Ihnen wirklich das Berlan BWIG180 ans Herz legen. Es ist ein sehr beliebtes Modell und genießt zahlreiche positive Kundenmeinungen.


Berlan WIG/TIG Inverter Schweißgerät BWIG180

Preis ab:

Schweißstrom: 20~180 A

      Zum Testbericht   Bei Amazon ansehen


Es scheint in allen Bereichen stark zu sein weist insgesamt gesehen keine schwerwiegenden Mängel auf. Daher ist dieses Modell unsere aktuelle Empfehlung auf WIG Schweißgerät Test.

Nun sollten Sie über alle wichtigen Informationen Bescheid wissen. Wir hoffen wir konnten ihn hier auf WIG Schweißgerät Test helfen und wünschen viel Erfolg beim Schweißen.